Wirtschaft

Libyer in tunesischen Krankenhäusern

Trotz kostenloser Gesundheitsversorgung in ihrer Heimat lassen sich viele Libyer in Tunesien behandeln. Seit Ausbruch des Bürgerkriegs kommen immer mehr Patienten aus dem Nachbarland – doch wer kommt für die Kosten auf?

Stadtpanorama Tunis, Tunesien
Interview über Investitionen aus Katar in Deutschland
Interview über Investitionen aus Katar in Deutschland
von Leo Wigger

Kein anderer Golfstaat investiert mehr in Deutschland als Katar. Und die Bundesregierung buhlt um das Geld vom Golf, aller Kritik zum Trotz. Katar-Experte Jeremias Kettner im Interview über die Hintergründe einer Partnerschaft im Kreuzfeuer.

China und Russland buhlen um Einfluss in Kasachstan
China und Russland buhlen um Einfluss in Kasachstan

Kasachstan bringt sich als Transitland zwischen Europa und Fernost in Stellung. Doch nach dem Rückzug von Langzeit-Präsident Nasarbayev rumort es im Innern und in der Bevölkerung wächst der Widerstand gegen den Einfluss aus Moskau und Peking.

Hafen Duqm im Oman
Hafen Duqm im Oman

Politisch bemüht sich Oman über Deeskalation am Golf. Die unsichere Zukunft der Straße von Hormus könnte dem größten Industrieprojekt des Sultanats einen entscheidenden Schub geben.

Interview mit Bijan Khajehpour über Iran-Sanktionen und die Straße von Hormus
Interview mit Bijan Khajehpour über Iran-Sanktionen und die Straße von Hormus

Teheran droht, die Straße von Hormus zu schließen. Iran-Experte Bijan Khajehpour erklärt im Interview, wie sich Händler und Reeder auf den Super-GAU im Ölgeschäft vorbereiten und warum die US-amerikanische Iran-Politik Peking in die Hände spielt.

Digitalisierung in der arabischen Welt
Digitalisierung in der arabischen Welt

Die arabische Welt geht unvorbereitet in die digitale Zukunft. Auf Dauer könnte ihnen das zum Verhängnis werden.

Chinas Handelsrouten
Chinas Handelsrouten im Nahen Osten

China nimmt sich den Nahen Osten vor und verspricht mit gigantischen Bauprojekten Wohlstand und Handel für alle. Aber Schulden und politische Instabilität könnten am Ende chinesischen Interessen schaden.