Leo Wigger

Aserbaidschan und das Geschäft Fussball
von Leo Wigger

Welche politische Bedeutung der Fußball in und für Aserbaidschan hat und was der EM-Austragungsort Baku mit dem Karabach-Krieg zu tun hat.

Aserbaidschan und das Geschäft Fußball
Interview zur Flugzeugentführung, Belarus und der Hamas
Interview zur Flugzeugentführung, Belarus und der Hamas
von Leo Wigger

Der weißrussische Nahostexperte Siarhei Bohdan über die vermeintliche Bombendrohung der Hamas, die zur Verhaftung Roman Protasevich führte, Lukaschenkos Sicherheitsapparat und Waffendeals im Nahen Osten.

Ausstellung Mémoire Temporelle des Fotografen Kalpesh Lathigra
von Leo Wigger

Der Londoner Fotograf Kalpesh Lathigra erkundet in einer Berliner Ausstellung Fragen von Identität und Heimat.

Ausstellung Mémoire Temporelle des Fotografen Kalpesh Lathigra
Zentralasien und der IS
Kurz Erklärt: Eskalation in Zentralasien
von Leo Wigger

Nach dem Krieg um Bergkarabach im Kaukasus schlägt innerhalb eines halben Jahres wieder ein Konflikt zwischen zwei postsowjetischen Staaten in Gewalt um. In Zentralasien steht der Zugang zu Wasser und Straßen auf dem Spiel.

Armenien, Aserbaidschan und Bergkarabach
Armenien, Aserbaidschan und Bergkarabach
von Leo Wigger

Stellvertreterkrieg oder Kampf der Kulturen? Über den Karabach-Konflikt kursiert eine Menge unsinniger Mythen. Zeit, mit ihnen aufzuräumen, um die aktuelle Auseinandersetzung im Südkaukasus besser zu verstehen.

Europäische Kulturhauptstadt Plovdiv in Bulgarien
Europas Kulturhauptstadt Plovdiv in Bulgarien
von Leo Wigger

Die Ernennung zur Europäischen Kulturhauptstadt sollte Plovdiv aus dem Schlaf erwecken. Bulgariens zweitgrößte Stadt bezeugt multikulturelles Erbe – und die Sinnkrise des Kontinents in der Gegenwart.

Tataren in der Wehrmacht
Tataren in der Wehrmacht
von Leo Wigger

Tausende muslimische Tataren kämpften gemeinsam mit der Wehrmacht gegen die Sowjetunion. Der Historiker Iskander Gilyazov über die muslimische Legion Idel-Ural, Tabus, und den wechselvollen Umgang mit Nationalhelden und Kollaborateuren.

Maulana Mahdi arbeitet und kämpft nun für die Taliban.
Die afghanischen Taliban und der schiitische Milizenführer Mawlawi Mahdi

Die Taliban ernennen erstmals einen schiitischen Hazara zum Gouverneur. Steckt dahinter strategisches Kalkül oder deutet sich eine Öffnung der bislang paschtunisch dominierten Gruppe an?