Stefan Pohlit

Weihe der Istanbuler Hagia Sophia unter Beisein von Präsident Erdoğan

Die erneute Nutzung des weltbekannten Sakralbaus als Moschee sorgt Erdoğans Kritiker. Für einige ist der Vorgang gar der erste Schritt auf dem Weg zum Kalifat. Unser Autor kann der Umwidmung aber zumindest in einer Hinsicht etwas abgewinnen.

Hagia Sophia
Die Pferdekutschen auf den türkischen Prinzeninseln
Die Pferdekutschen auf den türkischen Prinzeninseln

Auf den Prinzeninseln vor Istanbul stehen die Pferde unter Quarantäne. Viele Einwohner befürchten, dass nicht nur ihre berühmten Kutschen bald der Vergangenheit angehören, sondern sich jetzt Investoren mit Hilfe der Politik mehr Land einverleiben.

Jürgen Todenhöfers neues Buch »Die große Heuchelei«

Anfang Mai stellte Jürgen Todenhöfer in Saarbrücken sein neues Buch vor. Wie ein Mond bei der Sonnenfinsternis stellt sich Todenhöfer immer wieder ins Licht und erweist seiner Überzeugung so am Ende einen Bärendienst.

Jürgen Todenhöfer
Kommunalwahlen in der Türkei und Lokalpolitik auf den Prinzeninseln vor Istanbul
Kommunalwahlen in der Türkei und Lokalpolitik auf den Prinzeninseln vor Istanbul

Die Prinzeninseln im Marmarameer zogen schon immer Aussteiger, Eigenbrödler und Exzentriker an. Heute kämpfen die Bewohner um den Erhalt ihrer Inselkultur – und auch bei den Kommunalwahlen ging es um Landrechte und Bebauungspläne im Archipel.

Okkultismus, Aberglaube und Volksislam in der Türkei
Okkultismus, Aberglaube und Volksislam in der Türkei

Zwischen Wirtschaftsmisere und Glaubenssuche erleben Wahrsagerei und Esoterik eine Renaissance in der Türkei. Manche sehen darin eine Chance, das multikulturelle Erbe des volkstümlichen Islam wiederzuentdecken, andere versprechen sich gute Geschäfte.

Artenschutz in der Türkei
Artenschutz in der Türkei

Kulturstätten und Refugien für Flora und Fauna müssen Istanbuls Stadtwachstum weichen. Alteingesessene und Aktivisten wollen sich mit der Verödung nicht abfinden und bauen die Riffe an den Ufern des Marmara-Meeres wieder auf.

Der neue Reiz der Provinz
Binnenexil in der Türkei

Viele Istanbuler kehren ihrer Stadt den Rücken. Sie kommen mit Geld und Ideen an die Ägäis-Küste und wollen vor allem eines: von der Regierung in Ruhe gelassen werden.