Politik

Präsidentschaftswahl in der Türkei: Erdoğans Siegeschancen

Am 24. Juni wählt die Türkei einen Präsidenten. Amtsinhaber Recep Tayyip Erdoğan hat zwar gute Chancen, doch ein Sieg ist alles andere als garantiert – und das liegt auch an seiner autoritären Politik.

Recep Tayyip Erdoğan
Carla Del Ponte, ehemalige UN-Sondermittlerin für Syrien
Im Namen der Opfer Syriens – ehem. UN-Chefanklägerin Carla Del Ponte im Gespräch

Nach über fünf Jahren als Sonderermittlerin für Syrien gibt Carla Del Ponte auf. Im Gespräch erklärt die erfahrene Chefanklägerin der UN-Sondertribunale, warum der Syrienkrieg einen Spitzendiplomaten nach dem anderen verschleißt.

Mohamed Aslam über Klimawandel, Extremismus und Politik auf den Malediven

Klimawandel, Extremismus, Ausnahmezustand: Mohamed Aslam, einst Umweltminister auf den Malediven und Gewährsmann des ersten demokratisch gewählten Präsidenten, sieht im Interview düstere Zeiten auf den Inselstaat im Indischen Ozean zukommen.

Mohamed Aslam über Klimawandel, Extremismus und die politische Krise der Malediven
Jugendlicher Leichtsinn
Wiederaufbau in Syrien

Nach dem Sturz der IS-Herrschaft funktionierte Manbidsch. Aber die Stadt ist Spielball von Interessen. Steht das Experiment der Selbstverwaltung vor dem Aus? Eine fotografische Erkundung in einer Gemeinde, die sich gerade selbst gefunden hatte.

Ein Jahr Boykott gegen Katar
Ein Jahr Boykott von Saudi-Arabien, Bahrain und Co. gegen Katar

Der Boykott einiger Golfstaaten gegen Katar jährt sich im Juni zum ersten Mal. Sein Ziel hat er verfehlt, weil das Emirat aus der Not eine Tugend macht.

Das Konterfei von Generalmajor Qasem Soleimani in einem Souvenirladen des Kriegsmuseums Teheran. Die Taetigkeit des Kommandanten der Qods-Einheit hatte bis zur Krise 2013 mehr mit nachrichtendienstlicher Koordination und Verhandlungsfuehrung als mit milit
Die Revolutionsgarden zwischen Iran, Irak und Syrien

Die Revolutionsgarden haben über Jahrzehnte ein ausgefeiltes Vasallensystem aufgebaut. Wie sich Iran auf den Schlachtfeldern der Region aufstellt – und was Teheran damit bezwecken will: Anatomie eines Geflechts von Kommandeuren und Kämpfern.

Der Große
Neuer Premierminister von Äthiopien Abiy Ahmed

Äthiopien wähnte sich auf dem Weg zur regionalen Führungsmacht mit stabilen Verhältnissen – und stand im Frühjahr doch kurz vor dem Polit-Kollaps. Auf den Schultern des Neu-Premiers Abiy Ahmed lasten nun die Hoffnungen einer ganzen Generation.

»Ich, Maliki, soll konfessionalistisch sein?«
Iraks Ex-Premier Nuri Al-Maliki im Interview

Fast zehn Jahre an der Spitze der irakischen Regierung: Nuri Al-Maliki galt als ebenso verhasster wie gewiefter Machtpolitiker. Dann wurde er abserviert. Im Gespräch mit zenith will er einiges geraderücken.