Gesellschaft

Türkische Rechtsextreme in der Türkei und im Ausland

Türkische Rechtsextreme greifen in Wien eine Demo kurdischer Aktivistinnen an. Der rechte Mob ist in der Türkei über Jahrzehnte gewachsen und pocht auch in seiner neusten Ausformung auf Geltungshoheit – nicht nur in der Türkei.

Türkische Rechtsextreme in der Türkei und im Ausland
Christoph Sydow
Nachruf zum Tod des Journalisten Christoph Sydow

Ein präziser Beobachter des Nahen Ostens, der die richtigen Fragen stellte und auf viele davon eine Antwort fand. Ein Sportsfreund, auf den man sich verlassen konnte. Wir trauern um Christoph Sydow, unseren Freund und Kollegen.

Der Tod von Shady Habash und das Sisi-Regime in Ägypten
Der Tod von Shady Habash und das Sisi-Regime in Ägypten

Der Tod des Filmemachers Shady Habash lässt Autor Wael Eskandar an einen Freund gleichen Vornamens denken – und an den Umgang der Ägypter mit Unrecht und Verlust.

Frauenrechtsaktivistinnen in Sudans Hauptstadt Khartoum
Ein Jahr nach dem Massaker an Demonstranten in Sudans Hauptstadt Khartoum

Am 3. Juni 2019 massakrieren bewaffnete Sondereinheiten der sudanesischen Regierung hunderte Demonstranten. Wut und Verzweiflung der Revolutionäre sind bis heute ungebrochen. Können sie das Land in eine friedlichere Zukunft führen?

Die Gelbe Flotte in Ägypten
Die Gelbe Flotte in Ägypten

Im Mai 1975 erreichten die Schiffe »Nordwind« und »Münsterland« den Hamburger Hafen – nachdem sie acht Jahre im Suezkanal festgesessen hatten. Zeitzeuge Jürgen Katzler berichtet im Interview von seiner Zeit als Kapitän im Großen Bittersee.

Islamwissenschaft und Israel-Studien an deutschen Universitäten
Islamwissenschaft und Israel-Studien an deutschen Universitäten

Die Vielfalt des Nahen Ostens erfordert diverse Perspektiven. Doch seit 1948 lebt die Forschung aneinander vorbei – insbesondere, wenn es um Judentum und Islam geht. Zwei Heidelberger Professoren wagen nun einen neuen Ansatz.