Gesellschaft

Zivilgesellschaft und der Krieg im Jemen
Zivilgesellschaft und der Krieg im Jemen

Im Schatten möglicher Friedensgespräche festigen bewaffnete Gruppen ihre Herrschaft im Jemen. Der Spielraum für zivilgesellschaftliche Aktivitäten wird kleiner und gefährlicher. Wer sich engagiert, muss mitunter Kompromisse mit den Milizen eingehen.

Saudi-Arabien 1979 - Ein Essay
Saudi-Arabien 1979 - Ein Essay

Saudis, die in den 1980er und 1990er Jahren aufwuchsen, brauchen nur ihre Eltern und Großeltern zu fragen, wie ein anderes Saudi-Arabien aussehen kann. Vierzig Jahre nach 1979 kann unsere Generation endlich den Kurs des Landes mitbestimmen.

Interview mit Abdelaziz Al-Dhari
Interview mit Abdulaziz Al-Dhari

General Faleh Al-Dhahri sammelte hunderte Stunden Filmaufnahmen über die Besetzung der Großen Moschee in Mekka – und stieß auf eine Mauer des Schweigens. Sein Sohn Abdulaziz will nun mit diesem Archivmaterial einen Dialog in Saudi-Arabien anstoßen.

Okkultismus, Aberglaube und Volksislam in der Türkei
Okkultismus, Aberglaube und Volksislam in der Türkei

Zwischen Wirtschaftsmisere und Glaubenssuche erleben Wahrsagerei und Esoterik eine Renaissance in der Türkei. Manche sehen darin eine Chance, das multikulturelle Erbe des volkstümlichen Islam wiederzuentdecken, andere versprechen sich gute Geschäfte.

Landwirtschaft und Klimawandel im Irak
Landwirtschaft und Klimawandel im Irak

Über ein Jahr, nachdem der IS aus Mosul vertrieben wurde, bangen die Viehzüchter im Umland um ihre Existenz: Denn neben den Kriegsfolgen dezimiert auch die Wasserkrise die Herdenbestände. Unterstützung erhält nur, wer gute Beziehungen hat.

Gefangen im Teufelskreis
Journalisten aus der Türkei im Exil in Deutschland

Die besten türkischen Journalisten sitzen entweder hinter Gittern oder sie arbeiten inzwischen von Deutschland aus - der unterdrückten Presse in der Türkei hilft das nur wenig.

Die Gefahren der Forschung
Gefahren der Forschung in Ägypten

2016 wurde der Cambridge-Doktorand Giulio Regeni in Kairo umgebracht. Während die Aufklärung des Verbrechens in einer Sackgasse steckt, ziehen europäische Universitäten nun Konsequenzen.

Interview mit Zeithistoriker Frank Bösch über 1979
Interview mit Zeithistoriker Frank Bösch über 1979

Frank Bösch hat 1979 unter die Lupe genommen. Der Historiker erklärt, wie die Weltpolitik ins Wohnzimmer der Deutschen kam, Christdemokraten sich für Flüchtlinge einsetzten – und beide deutsche Staaten von den Ereignissen überrascht wurden.