Samuli Schielke

Sexuelle Gewalt, Susanne Schröter, Silvesternacht, Ägypten

Die Anthropologin Susanne Schröter behauptet, von nahöstlichen Migranten gehe eine von Frauenhass motivierte sexuelle Gewaltwelle aus. Sie sei Teil ihrer »Kultur« und in Deutschland dürfte man nicht darüber sprechen. Das ist Unfug. Eine Replik.

Geschlechterdiskriminierung und Intoleranz offen anzusprechen, kann Frauen das Selbstvertrauen geben, den Status quo in Ägypten infrage zu stellen.