Gesellschaft

Bewegung des Südens und der Krieg im Jemen
Bewegung des Südens und der Krieg im Jemen

Der Krieg hat Jemens geschichtsträchtigste Metropole schwer gezeichnet. Die »Übergangsrat des Südens« stellt eine Rückkehr zur alten Volksrepublik in Aussicht – und ist eine der wichtigsten Kriegsparteien in Aden.

Die Pferdekutschen auf den türkischen Prinzeninseln
Die Pferdekutschen auf den türkischen Prinzeninseln

Auf den Prinzeninseln vor Istanbul stehen die Pferde unter Quarantäne. Viele Einwohner befürchten, dass nicht nur ihre berühmten Kutschen bald der Vergangenheit angehören, sondern sich jetzt Investoren mit Hilfe der Politik mehr Land einverleiben.

Die Hizbullah in der Corona-Krise
Die Hizbullah in der Corona-Krise

Wegen ihres Umgangs mit Iran-Rückkehrern steht die Hizbullah im Libanon in der Kritik – nun präsentiert sich die »Partei Gottes« als wohltätiger Krisenmanager.

Jemens wichtigster Hafen
Jemens wichtigster Hafen und der Krieg

Jemens wichtigster Hafen am Roten Meer ist ein Schlachtfeld. Zu Besuch in einer Stadt, die der Schlüssel sein kann: für Aufbau oder Untergang.

Follow Friday
Follow Friday: Frauen und die Proteste im Irak

Menschen aller Klassen und Religionen protestieren im Irak gegen Korruption, Arbeitslosigkeit und das Muhasasa-System. Die neugefundene Solidarität vom Bagdader Tahrir-Platz hilft nun auch im Kampf gegen Corona. An vorderster Front: Iraks Frauen.

Die Ära des digitalen Feudalismus
Demokratie, Technologie und die Zukunft unserer Gesellschaft

Der Verfall der liberalen multilateralen Ordnung könnte uns in eine Zukunft schleudern, die eher dem Mittelalter gleicht.  Doch noch bleibt Zeit zum Gegensteuern, glaubt der langjährige EU-Diplomat Ramon Blecua. 

Corona und Krise im Libanon
Corona und Krise im Libanon

Im Libanon begannen die Corona-Maßnahmen auffallend früh und unaufgeregt. Die Libanesen sind Krisen gewöhnt, doch viele sind nun mit ihren Reserven am Ende. In Beirut hat das Leid viele Gesichter.

Ärzte ohne Grenzen und die Corona-Lage im Nahen Osten
Ärzte ohne Grenzen und die Corona-Lage im Nahen Osten

Caroline Seguin koordiniert die Arbeit von Ärzte ohne Grenzen im Irak, Jemen und Jordanien. Ihre Kollegen stehen im Kampf gegen Corona an vorderster Front – und kämpfen nicht nur mit dem Virus. Doch es gibt auch Nachrichten, die Hoffnung machen.