Diplomatie

Die Hintergründe zum Syrien-Abkommen zwischen Russland und der Türkei
von Lars Hauch

Erdoğan und Putin einigen sich in Moskau auf einen Waffenstillstand. Doch warum gerieten beide Armeen gerade jetzt aneinander? Und was hält das Abkommen für die Zukunft von Idlib und den Geflüchteten in Nordsyrien bereit?

Die Hintergründe zum Syrien-Abkommen zwischen Russland und der Türkei
Russland und die Türkei und der Krieg in Syrien
Russland und die Türkei und der Krieg in Syrien

Nicht nur bei den EU-Staaten bestimmt der Blick nach innen die Position im Syrien-Konflikt. Auch für die Türkei und Russland hat die Lage in Idlib innenpolitische Folgen. Der Deal mit Erdoğan kommt Putin gerade recht.

Christen im Nahen Osten

Wer den christlichen Orient bewahren möchte, sollte sich nicht auf autoritäre Macht oder Kirchenfürsten stützen. Sondern die Christen ermutigen, sich zivil zu organisieren und Gehör zu verschaffen. Ein Essay.

Christen im Nahen Osten
Trumps »Friedensplan« für Israel und Palästina
Trumps »Friedensplan« für Israel und Palästina

Entsetzen, Unverständnis, Ablehnung: Der »Jahrhundert-Deal« wird den Nahostkonflikt nicht lösen, darin sind sich fast alle Kritiker einig. Doch immerhin wird wieder über ihn gesprochen. Fünf Beobachtungen.

Follow Friday
Follow Friday: General Haftar und die Friedensgespräche für Libyen

Die russisch-türkische Verhandlungsrunde in Moskau ist vorerst gescheitert. Nun blicken Libyen-Beobachter gespannt nach Berlin. In den sozialen Medien überwiegt Pessimismus – und im Mittelpunkt steht wieder einmal ein 76-jähriger Soldat.

Russlands Comeback im Nahen Osten
Russlands Comeback im Nahen Osten

Im Oktober machten die Herrscherhäuser in Riad und Abu Dhabi dem russischen Präsidenten die Aufwartung. Moskaus Engagement am Golf sind zwar Grenzen gesteckt, doch Russland hat einen entscheidenden Vorteil.

Interview mit Diplomat Martin Kobler
Diplomat Martin Kobler im Interview
von Leo Wigger

Ein deutscher Top-Diplomat geht in den Ruhestand: Im Interview mit zenith verrät Martin Kobler, wie man mit Warlords verhandelt, warum ihn der Arabische Frühling nicht überraschte und wie er im Auswärtigen Dienst zum Twitter-König wurde.

Tschetschenies Präsident Ramzan Kadyrow und der Nahe Osten
Ramzan Kadyrow zwischen Russland, Tschetschenien und dem Nahen Osten

Ramzan Kadyrow ist zum informellen Nahost-Beauftragten des Kreml aufgestiegen.