Politik

Saudisch-ägyptische Beziehungen
Saudisch-ägyptische Beziehungen

Saudi-Arabien macht Ägypten den Rang als arabische Führungsmacht streitig. Das macht das Bündnis der beiden Staaten ziemlich kompliziert.

Regierungskrise im Libanon
Regierungskrise im Libanon

Mehr als sechs Monate nach den nationalen Parlamentswahlen hat der Libanon immer noch keine neue Regierung – die Libanesen haben sich an solche Zustände gewöhnt. Dennoch kommt die politische Krise zur Unzeit.

Libysche Milizen auf Patrouille
Libyen-Konferenz in Palermo

Wieder einmal enden Verhandlungen über Libyens Zukunft ohne Durchbruch. Nur Italien kann sich freuen. Die Gastgeber der Palermo-Konferenz nutzten die Gelegenheit weniger zum Vermitteln, sondern um für sich am meisten herauszuschlagen.

Politische Reformen in Usbekistan
Politische Reformen in Usbekistan
von Leo Wigger

Usbekistans Elite lässt sich feiern, im Land geht es voran. Das neue Regime gibt sich einen progressiven Anstrich. Doch der vom Westen gepriesene Reformkurs von Präsident Shavkat Mirziyoyev überstrahlt die Realität im zentralasiatischen Land.

Saudi-Arabien und die Nachfolge
Spekulationen um Nachfolge von Saudi-Arabiens Kronprinz Muhammad bin Salman

Hat Muhammad Bin Salman sein Blatt überreizt? In der komplexen saudischen Gesellschaft eckt sein Aktionismus immer öfter an – und weil die Probleme des Landes ungelöst bleiben, dürfen sich Konkurrenten Hoffnungen auf den Thron Hoffnung machen.

Kolumne Daniel Gerlach
Saudi-Arabiens Kronprinz und der Fall des Journalisten Jamal Khashoggi

Im Fall des verschwundenen Journalisten Jamal Khashoggi werden viele Fragen gestellt, allerdings nicht immer die richtigen. Denn in der Causa Khashoggi geht es nicht um die unterstellte Dummheit der Täter, sondern deren Skrupellosigkeit.

Irans heißer Herbst
Iran zwischen Protesten, Sanktionen und möglichen Militärschlägen

Unmittelbar vor dem 40. Jahrestag der Islamischen Revoution steht Iran am Abgrund. Die ganze Region droht in einen Abwärtsstrudel gerissen zu werden. Zeit für Europa, sich von einer kurzsichtigen US-Politik zu emanzipieren.

Kritik an Erdoğan
Kritik an Erdoğan

Der Staatsbesuch des türkischen Präsidenten verlief wie erwartet – und genauso erwartbar fiel die Kritik daran aus. Viel Mehrwert bleibt da nicht. Höchste Zeit, die Welt aus der Sicht von Recep Tayyip Erdoğan und seiner Wähler in den Blick zu nehmen.