Daniel Gerlach

Aufarbeitung und Algerienkrieg

Frankreich übernimmt die Verantwortung für ein Verbrechen, das erklärt, warum sich die Algerier ungern von Europa über Menschenrechte belehren lassen. Auch die Bundeskanzlerin muss sich in der kommenden Woche mit dieser Haltung auseinandersetzen.

Kolumne Daniel Gerlach
Kolumne Daniel Gerlach
Assad, Putin, Deutschland und die Geheimdienste

Keine militärische Lösung für Syrien? Das haben Russland und das Regime arbeitsteilig widerlegt. Sie wetten nun, dass Deutschland sich nicht lange weigern wird, mit Damaskus wieder ins Geschäft zu kommen.

Kolumne Daniel Gerlach
Ruhani, Trump und die die animalische Rhetorik des Konflikts

Wusste Ruhani denn nicht, dass Trump nervös auf Schwanz-Metaphern reagiert? Der Nahe Osten ist ein Bestiarium geworden, die internationale Politik ein Affenhaus.

Kolumne Daniel Gerlach
Deutschland, Tunesien und sichere Herkunftsstaaten

Sicher ist relativ: Das gilt in Tunesien nicht nur für Dschihadisten. Auch deutsche Politiker können sich das hinter die Ohren schreiben.

Ariel Sharon mit Meir Amit
Interview mit ehemaligem Mossad-Chef Meir Amit

Aus dem zenith-Archiv: Fünf Jahre lang war Meir Amit († 2009) Chef des Mossad. Mit zenith sprach er 2006 über Spionage, das Rekrutieren von Agenten und mehr Kundenfreundlichkeit im Dienst.

Kolumne Daniel Gerlach
Bauchtanz, Instagram und #DancingIsNotACrime

Im Staatsfernsehen musste die Iranerin Maedeh Hojabri für ihre Tanzdarbietungen um Vergebung bitten – ein hausgemachter PR-Gau. Was lernt das Regime daraus?