Daniel Gerlach

Jacques Chirac, Frankreich und der Nahe Osten
Jacques Chirac, Frankreich und der Nahe Osten

Warum der »politische Orientalismus« eines Jacques Chirac († 26. September 2019) heute gut für Europa wäre.

Sawsan Chebli
Alan Posener, Sawsan Chebli und die Frage, wer sich Palästinenser nennen darf

... und Alan Posener sollte sich für ein paar Wochen ein Twitter-Verbot auferlegen. Warum, erfährt, wer alte Zeitungen liest.

Der schiitische Schrein von Kazimiah in Bagdad
Schiiten und Sunniten und die Suche nach einer Alternative zum Konfessionalismus

Schiiten, Sunniten, Kurden, Alawiten – bisher fehlte im Deutschen ein passender Begriff für ein Problem, das nicht die Ursache, aber der Brandbeschleuniger politischer Konflikte ist.

Kolumne Daniel Gerlach
Iran, Trump, und der mögliche Krieg nach dem Rückzug aus dem Atomabkommen

Ein Szenario, wie es zu einem Angriff auf Iran kommen könnte. Auch wenn das angeblich niemand will.

Kolumne Daniel Gerlach
Grüße zum Neujahrsfest Nourouz

Auch für Staatschefs und Politiker muss gelten: Anderen zu Nouruz oder zum Zuckerfest Glückwünsche zu senden, ist chic, weltläufig und kultiviert. Eine Neujahrsandacht.

Kolumne Daniel Gerlach
Assad, Syrien, die AfD und Flüchtlinge

Man kann sich über vieles wundern, aber nicht über einen Syrer in der AfD.

Kolumne Daniel Gerlach
Islamdebatte, Orientalistik und Expertentum

Der Disput in der Madrasa und wie man mit nur 64 Gramm eine große Lücke schließt.

Was die Queen Khamenei noch nicht verraten hat
Monarchie in Iran

40 alt wird die Islamische Republik am 11. Februar – doch die Jubelstürme halten sich in Grenzen. Vielleicht sollte sich die Führung ein Beispiel am Erfolgsrezept einer europäischen Institution im Übergang nehmen: weniger Macht, dafür mehr Fans.