Islam in Deutschland (2014) | zenith.me
×

Statusmeldung

Wir verwenden bei Ihrem Besuch auf unserer Webseite Cookies. Indem Sie unsere Webseite benutzen, stimmen Sie unseren Datenschutzrichtlinien zu. Einverstanden

Fotografie
zenith-Fotopreis

fotopreis2014header.
zenith-Fotopreis 2014

Islam in Deutschland (2014)

Die dritte Ausgabe des zenith-Fotopreis rief Profis und Foto-Amateure dazu auf, mit ihren Bildern einen Beitrag zu leisten und herauszufinden, wie der Islam in Deutschland aussieht.

Gefördert von: 
Stiftung_Mercator_Logo
VFST_3D_RGB_POS

Details

Immer mehr deutsche muslimische Bürger beteiligen sich aktiv an Politik und Zivilgesellschaft, von Sportvereinen bis hin zu Engagement in der Gemeinde und in der Politik. Auf der anderen Seite scheint Angst und Misstrauen gegenüber dem Islam zu wachsen. Sind salafistische Prediger, die junge Männer zum Dschihad rufen, daran Schuld? Oder fehlt uns das breitere Bild des Alltags, einfach weil es nicht berichtenswert ist?

Jury

Marcel Mettelsiefen

Marcel Mettelsiefen ist mehrfach ausgezeichneter Fotojournalist und Dokumentarfilmer. Er hat unter anderem aus den Konfliktgebieten Afghanistan, Syrien, Irak und Libyen berichtet. Sein Dokumentarfilm »Watani – My Homeland« war 2017 für den Oscar nominiert. Marcel Mettelsiefen ist Mitglied im Redaktionsbeirat von zenith und stand 2011, 2013 und 2014 der Jury des zenith-Fotopreis vor.

Florian Harms

Florian Harms war bis Dezember 2016 Chefredakteur von Spiegel Online.

Silke Brüggemeier

Silke Brüggemeier leitet die Foto-Redaktion der Bild-Zeitung.

Heinrich Völkel

Heinrich Völkel arbeitet als freiberuflicher Fotograf für die Agentur Ostkreuz.

Süleyman Bağ

Süleyman Bağ leitete das Berliner Büro der türkischen Zeitung Zaman und ist Chefredakteur des Deutsch-Türkischen Journals (dtj).

Noch mehr Strecken

fotopreis2013header4
zenith-Fotopreis 2013

Die zweite Runde des zenith-Fotopreis zeigte ein buntes Spektrum muslimischen Lebens in Deutschland: von indonesischen Studenten über bi-religiöse Paare bis zu Einblicken in die Gemeinschaft der Ahmadiyya.