Parteien

Saied Kaies, Nabil Karoui und die Wahlen in Tunesien
Parlamentarismus in Tunesien

Tunesien als politisches Labor. Der neue Präsident Kais Saied könnte mit seinen radikalen Ideen das politische System auf den Kopf stellen.

Volk, Parteien und Elite im Libanon
Volk, Parteien und Elite im Libanon

Die Dichotomie von »Volk« versus »Elite« eignet sich nicht, um die Krise des Libanon zu verstehen. Über das Selbstverständnis vieler Menschen dort lässt sich so aber einiges lernen.

Reformen im Libanon
Der marode libanesische Staat und die Chancen auf Reform und Modernisierung

Alle befürworten Reformen im Libanon, doch in welchen Bereichen sollte man konkret ansetzen und was steht der Umsetzung im Weg? Eine Bestandsaufnahme.

Ultraorthodoxe Politik in Israel
Ultraorthodoxe Politik in Israel

Die Corona-Krise stellt Benyamin Netanyahus Allianz mit den Ultraorthodoxen auf die Probe. Denn die Haredim verfolgen ihre eigenen Ziele und erweisen sich als politisch flexibel.

80 Millionen Libanesen
Kolumne von zenith-Chefredakteur Daniel Gerlach: Systemfrage im Libanon

Die Menschen im Libanon dürfen ihr System verfluchen. Das Ausland nicht. Das Land bleibt ein Versuchslabor für Experimente, bei denen Vorsicht angeraten ist.

AKP-Krise und neue Parteien in der Türkei
AKP-Krise und neue Parteien in der Türkei

Zwei frühere AKP-Minister haben kurz nacheinander eigene Parteien gegründet – und fordern Präsident Erdoğan offen heraus. Als Königsmacherin könnte sich allerdings eine Politikerin im rechten Parteienspektrum erweisen.

Kurz Erklärt: Regierungsbildung im Irak
Kurz Erklärt: Regierungsbildung im Irak

Seit fünf Monaten wartet der Irak auf eine neue Regierung – gelingt Mustafa Kadhimi nun der Durchbruch? Dem Spielraum des designierten Premiers sind enge Grenzen gesetzt. Doch auch Teheran bereitet die Regierungsbildung im Nachbarland Kopfzerbrechen.

Netanyahu und die Wahlen zur Knesset in Israel
Regierungsbildung in Israel

Nach drei Neuwahlen innerhalb eines Jahres steht Israel kurz vor der Bildung einer Notstandsregierung – und Netanyahu könnte an der Macht bleiben. Derweil hat er bereits ein anderes Amt im Blick.