Ausstellung

Ausstellung in Berlin und Proteste in Iran

Nicht nur auf Irans Straßen widersetzen sich die Menschen dem Regime – auch die Kunstwelt beteiligt sich am Protest. Etwa die Berliner Galeristin Anahita Sadighi.

Ausstellung in Berlin und Proteste in Iran
Oppenheim und Tell Halaf

Entstehung, Zerstörung, Rekonstruktion: Die Bonner Kunst- und Ausstellungshalle dokumentiert die turbulent-tragische Forschungsgeschichte einer 3.000 Jahre alten orientalischen Kultur und ihres Entdeckers Max von Oppenheim.

Ausstellung »Türcken, Mohren und Tartaren«

Ist der Islam ein Teil Deutschlands? Ja – und wie! Die Ausstellung »Türcken, Mohren und Tartaren« im Wustrauer Brandenburg-Preußen-Museum zeigt, wie sehr muslimische Einwanderer Militär und Kultur in Deutschland geprägt haben.

Ausstellung über Tscherkessen in Hamburg

Das Hamburger Museum für Völkerkunde richtet mit »Tscherkessen – Vom Kaukasus in alle Welt verweht« den Fokus auf ein wenig bekanntes Volk. Auch nach den Winterspielen von Sotschi verlieren die Themen der Ausstellung nicht an Brisanz.

Ausstellung zu Humor in Israel und Palästina

Künstlerin Larissa Aharoni hat gemeinsam mit israelischen und arabischen Kunststudenten Witze gesammelt – und auf Kissen gestickt. Die Ausstellung »A Jew, a Muslim and a Christian walk into a Gallery…« war nun in Jerusalem zu sehen.

Ausstellung Welten der Muslime

Die Ausstellung »Welten der Muslime« zeigt Träger der visuellen Alltagskultur arabisch-islamischer Gesellschaften. Statt einer reinen Kunst-Schau erwarten den Besucher aufschlussreiche Puzzle-Teile eines großen Ganzen.